Kategorie: Bad / Toilette

Toilette reinigen - in vier Schritten zum sauberen Klo




Wie putze ich das WC richtig? Wo fang ich am besten an und welche Reiniger nutze ich dafür? Erfahren Sie jetzt alle Tipps und Tricks für eine saubere Toilette.
 

Spülkasten zuerst

Beginnen Sie bei der Kloreinigung mit dem Spülkasten. Nach jedem Toilettengang betätigen Sie mit ungewaschenen Händen den Drückknopf oder die Revisionsplatte. So übertragen Sie Bakterien, die je nach Material des Spülkastens haften bleiben und sich vermehren. Die meisten Aufputzspülkästen bestehen aus Kunststoff, das sich aufgrund der glatten Oberfläche leicht reinigen lässt und so als eher keimarm gilt. Wenn Sie ein Vorwandelement mit Spülkasten zuhause haben, dann sehen Sie auf dem Fliesenspiegel lediglich eine Revisionsplatte zum Betätigen der Toilettenspülung. Diese Platten gibt’s ebenfalls aus Kunststoff oder für ein edleres Design aus verchromten Metall; beide Materialien können Sie im Handumdrehen reinigen. Mehr zu den Unterschieden finden alle Interessierten zum Beispiel bei www.calmwaters.de unter Spülkasten und Vorwandinstallationen. Sprühen Sie die den gesamten Kasten oder bei in der Wand eingebauten Toilettenspülungen die Betätigungsplatte sowie die umherliegenden Fliesen mit mildem Badreiniger ein und wischen Sie die Rückstände nach kurzer Einwirkzeit wieder ab. Alternativ können Sie Essig mit Wasser vermengen – ein uralter Haushaltstrick für mehr Sauberkeit im Bad, dann sparen Sie allerdings die Fliesen und Fugen aus.
 

Keramik mit Essigreiniger putzen


Wenn der Spülkasten beziehungsweise die Revisionsplatte im alten Glanz erstrahlt, widmen Sie sich dem Innern Ihrer Keramik. Ziehen Sie sich Gummihandschuhe an und legen Sie einen Schwamm sowie die Toilettenbürste bereit. Für die Reinigung verwenden Sie herkömmlichen Toilettenreiniger oder Sie mixen das Putzmittel ganz einfach selbst: Mischen Sie einen Teil Essig oder Essigessenz mit einem bis zwei Teilen Wasser. Bestimmen Sie die Dosierung je nach Verschmutzungsgrad. Nutzen Sie zum Auftragen des Reinigers einen Schwamm. Um Ihre Atemwege zu schonen, sollten Sie die Essigmischung nicht in eine Sprühflasche umfüllen. Wer mag, stellt seine Toilettenbürste nun hochkant in den Abfluss. Der Essigreiniger sorgt so nicht nur für eine saubere Keramik, sondern pflegt auch die feinen Fasern der Klobürste. Lassen Sie den Reiniger eine halbe Stunde einwirken. Dann schrubben Sie mit der Toilettenbürste die Innenseiten, den Ablauf sowie unter dem Spülrand. Abschließend einmal abspülen – und fertig ist die Innenreinigung. Kleiner Tipp: Nutzen Sie die Einwirkzeit, um sich an die Reinigung der Außenseite zu machen.
 

Innen hui, außen pfui?

Auch von außen benötigt die Keramik Pflege. Gerade in Familienhaushalten mit Kindern – oder Stehpinklern – geht gerne einmal ein Tröpfchen daneben und fließt die Unterseite der Toilette entlang. Greifen Sie auch hier zu Essigreiniger und verschaffen Sie Ihrer Toilette neuen Glanz. Um die Fliesen auf dem Boden und der Rückwand von Urinflecken zu befreien, sollten Sie lieber neutralen Reiniger wie Spülmittel verwenden. So schonen Sie die empfindlichen Fugen vor möglichen Schäden durch Essigsäure.
 

Toilettenbrille säubern

Der letzte Schritt für die Reinigung der Toilette ist es, die Klobrille zu schrubben. Wer über einen Sitz mit Take-Off-Funktion verfügt, kann die Brille per Knopfdruck abnehmen, das erleichtert die Reinigung. Nehmen Sie sich einen sauberen Schwamm zur Hand und tragen Sie je nach Vorliebe Ihr Putzmittel aus Essig und Wasser oder aber handelsüblichen Badezimmerreiniger auf die Oberflächen auf. Nach kurzer Einwirkzeit wischen Sie mit dem Schwamm und heißem Wasser mögliche Ablagerungen sowie den Reiniger ab. Trocknen Sie die Brille, schon ist der Sitz sauber. Vergessen Sie nicht die Scharniere: Die Befestigungen aus Kunststoff, verchromten Messing oder Edelstahl sind leicht zu reinigen: Verwenden Sie auch hierfür einen Bad- oder Essigreiniger. Wichtig ist, die Scharniere abschließend gründlich zu trocknen – so strahlt das gesamte WC im sauberen Glanz.



Erhalte auch weitere kostenlose Tipps oder schreibe einen Kommentar

Ähnlicher Tipp:


Saugglocke bzw. Ausgussreiniger bei verstopften Abflüssen


Weitere Tipps

zu den Themen
AbnehmenHaushaltLiebe



SMS-Sprüche

zum Thema
Liebe





War dieser Tipp hilfreich? Tipp bewerten

Kommentare:


am 26.09.2017 um 23:04 Uhr schrieb Katerine Bauer
 
Essig ist eine wunderbare Putzmittel! Nutzen Sie es oft! Weis Jemand ob es auch Rohre putzt?


Hinterlasse einen Kommentar:

* Pflichtfelder

Nach erfolgreicher Überprüfung wird dein Kommentar freigeschaltet!



TippsUndTricks.net übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.


Drucken [Drucken]         [Bookmark]         [Verlinken]