Autoren-Übersicht

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

Ausgewählter Buchstabe: G
56 Zitate von insgesamt 777 Zitaten


Jean Gabin

Höflichkeit ist der Versuch, Menschenkenntnis durch gute Manieren zu mildern.

Zsa Zsa Gabor

Wenn ein Mann zurückweicht, weicht er zurück. Eine Frau weicht nur zurück, um besser Anlauf nehmen zu können.



Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen Fehler: sie sind uninteressant.





Ein Mann mit einem hohen Bankkonto kann gar nicht häßlich sein.



John Galsworthy

Wer seine Grenzen kennt, ist schon ein halber Weiser.

Mahatma Gandhi

Es gibt keinen Weg zum Frieden. Der Frieden ist der Weg.



Was man mit Gewalt gewinnt kann man nur mit Gewalt behalten.





Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier.





Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.





Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.





Der Mensch ist nur dann wahrhaft Mensch, wenn er der Selbstbeherrschung fähig ist und selbst dann nur, wenn er sie ausübt.



Bill Gates

Erfolg ist ein schlechter Lehrmeister. Er läßt sogar kluge Menschen glauben, sie könnten nicht verlieren.

Charles de Gaulle

Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustandegekommen sind.



Ein Mädchen, das einen Soldaten heiratet, macht nie eine schlechte Partie. Ein Soldat versteht zu kochen, kann nähen, muß gesund sein, und das Wichtigste: Er ist unbedingt daran gewöhnt, zu gehorchen.





Es ist besser, unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als beständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen, die es niemals geben wird.



Heiner Geissler

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Jean Genet

Ehe und Militärdienst sind die zwei staatlich Formen sanktionierten von Freiheitsentzug ohne Gerichtsurteil.

Hans-Dietrich Genscher

Freiheit ist mehr als besser verdienen.

Paul Getty

Reich ist man erst dann, wenn man sich in seiner Bilanz um einige Millionen Dollar irren kann, ohne daß es auffällt.



Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld.



André Gide

Der vollkommene Besitz beweist sich nur durch das Geschenk. Alles, was du nicht zu geben weißt, besitzt dich.

William Gladstone

Der Politiker denkt an die nächsten Wahlen, der Staatsmann an die nächste Generation.

John Glenn

Ich bin besonders qualifiziert für das Amt eines Senators. Schließlich habe ich schon dreimal die Erde auf Kosten der Steuerzahler umrundet.

Andre Glucksmann

Dummheit ist eine Gelegenheit, die keine Diebe macht.

Johann Wolfgang von Goethe

Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.



Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben.





Ironie ist das Körnchen Salz, das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht.





Die Tat ist alles, nichts der Ruhm.



Curt Goetz

Frauen sind wie Streichhölzer: reibt man zuwenig, zünden sie nicht, reibt man zuviel, verbrennt man.



Idealismus ist die Fähigkeit, die Menschen so zu sehen, wie sie sein könnten, wenn sie nicht so wären, wie sie sind.





Die Frauen ändern zwar manchmal ihre Ansichten, aber nie ihre Absichten.



van Gogh

Mancher Mensch hat ein grosses Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Sam Goldwyn

Lebenskunst besteht zu neunzig Prozent aus der Fähigkeit mit Menschen auszukommen die man nicht leiden kann.

Maxim Gorki

Angst ist für die Seele ebenso gesund wie ein Bad für den Körper.

Jeremias Gotthelf

Ein freundliches Wort findet immer guten Boden.

Goya

Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer.

Sigmund Graff

Humor ist selbstgekelterte seelische Widerstandskraft.

Graham Greene

Die meisten Menschen beichten am liebsten die Sünden anderer Leute.



Das strengste Gericht ist das Gewissen.





Laster heißt man die Vergnügungen, zu denen der Mut fehlt.



Griechische Spruchweisheit

Gefahrlos läßt sich Gefahr niemals überwinden.



Wer dem Unglück ausweicht, wird auch dem Glück nicht begegnen.



Franz Grillparzer

Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.

Hans Jacob Christoph von Grimmelshausen

Es gibt nichts Beständigeres als die Unbeständigkeit.

Bernhard Grzimek

Der einzige, der einen Ozelotpelz wirklich braucht, ist der Ozelot.

Romano Guardini

Wichtigtuer sind Leute, die nie etwas Wichtiges tun. Es ist nicht gut, vor Wirklichkeiten zu tun, als ob sie nicht wären - sonst rächen sie sich.

Giovanni Guareschi

Ein Kritiker ist eine Henne, die gackert, wenn andere legen.



Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.





Die Philosophen sind wie Zahnärzte, die Löcher aufbohren, ohne sie füllen zu können.





Humor ist die Medizin, die am wenigsten kostet und am leichtesten einzunehmen ist.



Jean Guehenno

Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann.

Alec Guiness

Nichts beschleunigt die Genesung so sehr wie regelmäßige Arztrechnungen.

Sacha Guitry

Die Liebe ist eine leichte Gemütskrankheit, die durch die Ehe oft schnell geheilt werden kann.



Der Flirt ist die Kunst, einer Frau in die Arme zu sinken, ohne ihr in die Hände zu fallen.



Reinhard Gundelach

Er kam, sah - und sie siegte

David Ben Gurion

Die Frau ist das Kamel, das uns hilft, die Wüste des Lebens zu durchqueren.

Autoren-Übersicht

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z