Kategorie: Blog-Tipps

Was soll man schreiben, wenn man nicht weiß was man schreiben soll






Du bist Blogger und weißt gerade nicht, über was du schreiben sollst? Wieder mal eine Schreibblockade, tja schon ärgerlich nicht wahr? Doch weißt du was, es gibt ein paar einfache Wege, diese Blockade zu umgehen, wie, das zeige ich dir in diesem Tipp.

Hilfreich bei einer Schreibblockade ist ein Redaktionsplan, doch zwingend notwendig ist dieser keinesfalls, es geht auch ohne, versprochen ;-) Ein Redaktionsplan hat zwar den Vorteil, dass man auf einen umfangreichen Fundus an Themen zurückgreifen kann, doch das eigentliche Schreiben kann auch er dir nicht abnehmen.
 

Los geht´s, hier die besten Tipps bei etwaigen Schreibblockaden

Wenn einem partout nichts einfällt, was man schreiben könnte, dann ist natürlich guter Rat teuer. Hier nun ein paar Anregungen, wie du zu genügend Stoff kommst, den du niederschreiben kannst.

  • Über was wolltest du immer schon schreiben?

    Gibt es etwas, das dir schon länger unter den Fingernägeln brennt, das raus gehört? Wenn ja, ist jetzt der optimale Zeitpunkt, über dieses Thema zu schreiben.
  • Über aktuelle Themen schreiben

    Ein weiterer Ansatz eine Schreibblockade zu überwinden ist der, einfach zu beobachten, was gerade an aktuellen Themen in den Medien behandelt wird. Schreibst du über so ein Thema, kannst du dir sicher sein, dass du den Nerv der Zeit erwischt, du liegst daher goldrichtig im Timing und die Leser sind es dir dankbar, vor allem dann, wenn du das Thema aus anderen Blickwinkeln betrachtest, das so in dieser Form auf anderen Blogs, im Fernsehen, im Radio, in Zeitungen etc. noch nicht behandelt wurde.
  • Leserfragen beantworten

    Als Blogger bekommt man für gewöhnlich hin und wieder Fragen von Lesern gestellt, die beantwortet werden wollen. Nichts leichter als das, anstatt die Antwort in einer e-mail zu verfassen, die nur der Empfänger erhält, ist es ratsam, die Antwort in einem neuen Blogartikel zu verpacken. In der e-mail an den Leser, der die Frage gestellt hat, kann man sich anschließend bedanken und einen link zum neuen Blogbeitrag einfügen.
  • Auf Foreneinträge reagieren

    Wenn du ein Forum betreibst, dann gibt es meist viele offene Fragen seitens der User, die das Forum aufsuchen. Wie im obigen Punkt bereits beschrieben, kannst du diese Fragen in einem neuen Artikel beantworten. Du musst jedoch keineswegs dein eigenes Forum betreiben. Du kannst dich auch in anderen Foren herumtummeln und schauen, was die Leute so beschäftigt und daraufhin einen Artikel verfassen. Im Forum kannst du dann auf die Leserfragen antworten und natürlich ganz wichtig, den zuvor erstellen Artikel gleich mitverlinken.


Siehst du, es gibt also überhaupt keinen Grund zu verzagen, da es immer was gibt, über das man schreiben kann. Doch keine Angst, es gibt noch weitere Ansätze, einen neuen Blogbeitrag zu verfassen. Nehmen wir auch diese mal genauer unter die Lupe.

  • Anregungen im Freundeskreis einholen

    Ja, Freunde können durchaus dabei behilflich sein, neue Artikel-Vorschläge einzuholen. Aber auch die Familie, Bekannte, Schul- oder Arbeitskollegen kann man befragen.
  • Bei Blogparaden mitmachen

    Hier wird das Thema bereits vorgegeben. Das praktische dabei ist, das meist viele andere Blogger ebenfalls teilnehmen, du kannst dir daher vorerst einmal deren Beiträge zu dieser Blogparade durchlesen und dann deine eigenen Ideen bzw. Vorstellungen zu diesem Thema niederschreiben.
  • Einen alten Artikel neu aufgreifen

    Im besten Fall sind Artikel zeitlos, doch es ist praktisch unmöglich. Viele deiner Artikel sind irgendwann einmal nicht mehr up-to-date. Dies eignet sich bestens einen neuen Beitrag zu schreiben. Du verlinkst danach vom alten Artikel auf den neuen und erwähnst im neuen Artikel all das, was sich seit dem Verfassen des alten Artikels geändert hat. So gehst du immer mit der Zeit und hast automatisch Ideenvorschläge.
  • Ideensammlung hervorholen und einen Artikel daraus verfassen

    Weißt du warum den professionellen Bloggern nie die Ideen ausgehen? Ganz einfach, sie haben einen großen Fundus an Ideen, auf den sie immer zurückgreifen können. Sie haben vielmehr das Problem, dass sie all diese Ideen kaum in neue Artikel umsetzen können, weil sie dazu kaum die Zeit haben.

    Mach es genauso! Wann immer dir eine neue Idee einfällt, über das du bloggen könntest notiere sie. So wirst du im Laufe der Zeit zahlreiche Ideen ansammeln.

    Du musst nicht sofort einen neuen Artikel daraus machen, sondern es geht primär darum, viele Ideen anzuhäufen. Vielleicht schafft es eine Idee nie als neuer Artikel veröffentlicht zu werden, doch das macht überhaupt nichts, andere Ideen werden vielleicht erst nach Jahren zu einem Artikel verfasst. Wichtig ist, dass du genügend Auswahl hast.


Fazit:

Schreibblockaden hat mal jeder Blogger. Ein Phänomen, das nicht nur neue Blogger betrifft, sondern auch alt eingesessene Blogprofis immer wieder mal haben. Mit den hier angeführten Tipps sollte diese jedoch leicht überwunden werden können. Es gibt daher echt keinen Grund, stundenlang auf den leeren Zettel bzw. Bildschirm zu blicken. Ja ich weiß, es ist einfacher gesagt als getan, doch mit einer gewissen Routine und langjährigen Erfahrung sind Schreibblockaden nicht mehr das Hauptproblem, wenn dann vielleicht eher die fehlende Motivation oder die Zeit, die man sich nicht nehmen möchte, andere Prioritäten oder was auch immer.


Hat dir dieser Tipp geholfen? Wenn ja, freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar!




Erhalte auch weitere kostenlose Tipps oder schreibe einen Kommentar

Weitere Tipps zum Theme Bloggen:


Einfach besser schreiben - Gratis PDF für Blogger
Kostenlose PDFs für Blogger
Professionelle Texte für das Web verfassen
Vorteile des Bloggens
Warum Bloggen so viel Spaß macht
Wieviele Wörter soll ein Blogartikel haben?
WriteMonkey effektiv nutzen


Weitere Tipps

zu den Themen
AbnehmenAutoBlogDate



SMS-Sprüche

zum Thema
Auto





War dieser Tipp hilfreich? Tipp bewerten

Hinterlasse einen Kommentar:

* Pflichtfelder

Nach erfolgreicher Überprüfung wird dein Kommentar freigeschaltet!



TippsUndTricks.net übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.


Drucken [Drucken]         [Bookmark]         [Verlinken]