Kategorie: Waschen & Bügeln

Die perfekte Waschmaschine




Was soll eine Waschmaschine alles können? Was sind die wichtigsten Eigenschaften einer guten Waschmaschine?

Wer vor dem Kauf einer neuen Waschmaschine steht, hat es nicht leicht. Es gibt viele Hersteller und es gibt umso mehr verschiedene Modelle mit den verschiedensten Funktionen in den unterschiedlichsten Preisklassen.

Da die Waschmaschine großen Einfluss auf die Lebensdauer unserer gesamten Wäsche hat, sollte man gerade bei einer Waschmaschine nicht sparen. Würden Sie ihre Lieblingskleidung einer schlechten Waschmaschine anvertrauen?

Beginnen wir einmal mit den wichtigsten Eckdaten und Merkmalen, die eine gute Waschmaschine ausmachen:
 

Füllmenge, Fassungsvermögen

Gibt es von 1- 7 kg. Hier sei gesagt, dass es nicht unbedingt 6 bzw. 7 kg sein müssen. 4 bis 5 kg sind ausreichend, das Waschen von Decken und noch größeren Stücken wird dann jedoch schon etwas problematischer.

Mit 5 kg ist man auf der sicheren Seite.

Ab 6 kg Füllmenge dauert es ein wenig, bis genug Wäsche zusammenkommt. Wenn man den Aspekt des Umweltschutzes berücksichtigt ist das jedoch sicherlich lobenswert, viel Wäsche auf einmal, dafür nicht so oft zu waschen.

Insgesamt gesehen hängt die Füllmenge jedoch stark vom jeweiligen Haushalt ab.
 

Klassifizierung

Energieeffizienz: A
Waschwirkung: A
Schleuderwirkung: A, B

Energieeffizienz und Waschwirkung sollten unbedingt beide A aufweisen. Es tut unserer Umwelt gut und dem Geldbeutel obendrein. Sie werden es die nächsten Jahre schätzen.
 

Schleuderdrehzahl

Mind. 1200 Touren beim Schleudern sind sicherlich nichts verkehrtes. Auch auf verstellbare Schleudertouren achten. Siehe auch Optimale Schleuderdrehzahl beim Wäsche waschen
 

Überlaufschutz (Aqua Stop)

Ist bei den Markengeräten schon Standard und beunruhigt ungemein, sollte der Ernstfall einmal eintreten. Wer möchte schon nach Hause kommen und eine überflutete Wohnung vorfinden?
 

Bedienkomfort

Auf eine große, ergonomische Einfüll-Öffnung sollte ebenfalls geachtet werden. Schließlich und endlich räumt man die Waschmaschine sehr oft ein und aus.
 

Schontrommel

Sie sorgt für eine textilgerechte Pflege. Ihre Wäsche wird es Ihnen mit Langlebigkeit danken, wenn sie behutsam gewaschen wird. Miele bietet hierbei des weiteren auch wabenförmige Oberflächenstrukturen an, damit die Wäsche sanft gleitet und optimal geschont wird.
 

Programmwahl

Die Bedienung sollte schlicht und einfach sein. Wer möchte schon eine Waschmaschine bis ins kleinste Detail programmieren und einstellen. Bei tausenden Funktionen verliert man leicht den Überblick und kann zudem erst wieder durch Fehlbedienung vieles verkehrt machen.

Daher: die wichtigsten Waschprogramme sollten vorhanden sein, die man eventuell ein bisschen feiner adjustieren kann. Das reicht vollkommen. Simplify your life!
 

Freie Temperaturwahl

30° - 95° sind optimal

Sparprogramme
Kürzere Programmlaufzeiten, fürs schnelle Wäschewaschen zwischendurch.
 

Edelstahl Laugenbehälter

Der Laugenbehälter sollte aus Edelstahl sein und nicht aus Email. Das garantiert eine lange Lebensdauer. Der Verschleiß ist viel geringer. Außerdem rostet der emaillierte Laugenbehälter irgendwann und das führt zu Flecken auf der Wäsche.
 

Sicherer und ruhiger Stand des Gerätes

Auch bei hohen Schleuderdrehzahlen. Eine Top-Waschmaschine wie die Miele wiegt gleich einmal 95-100 kg, die steht somit bombenfest, auch beim Schleudern mit 1600 Umdrehungen. Ein Herumwandern gibt es bei so einer Maschine nicht mehr.
 

Warmwasseranschluss

Ist aus finanzieller und ökologischer Sicht von großen Vorteil. Dadurch kann eine Energieeinsparung von bis zu ca. 40 % realisiert werden.
 

Zusatzfunktionen / merkmale:

Je nach Geldbeutel gibt es dann unzählige Zusatzfunktionen, die sehr hilfreich sein können, aber nicht unbedingt erforderlich sind.
 

Betriebsgeräusch

Ein leises Betriebsgeräusch ist vor allem wichtig, wenn sich neben dem Raum, wo die Waschmaschine ihr Dasein fristet (meist das Badezimmer), Schlafräume befinden.
 

Design

In den meisen Fällen findet man die Waschaschine im Badezimmer, also kann das Design durchaus auch eine Rolle spielen. Zumindest für jene, die ein Auge darauf werfen.

Weitere Funktionen wären:

  • Automatische Flüssigwaschmitteldosierung
  • Beladungsabhängige Dosierung
  • Startvorwahl (wann soll der Waschvorgang gestart werden)
  • Restzeitanzeige
  • Kindersicherung


Tipp:

Bei Platzproblemen unbedingt beim Kauf auf die Größe (Abmessungen) achten.






von Daniela

Erhalte auch weitere kostenlose Tipps oder schreibe einen Kommentar


Ähnliche Tipps:


Alufolie unter dem Bügelbrettbezug
Bügeleisen reinigen
Bügeln beschleunigen
Hemden knitterfrei bügeln
Hemden richtig bügeln
Optimale Schleuderdrehzahl beim Wäsche waschen
Stromverbrauch beim Trockner reduzieren
Was mit was zusammen waschen
Wäsche richtig waschen
Wäsche waschen ohne Verfärbungen
Wäsche waschen: Schleuderdrehzahl Tabelle
Waschmaschine günstig kalkfrei halten!
Waschmaschine niemals an die Warmwasserleitung anschließen
Waschmaschinen Türe offen lassen
Wasserhahn auf und zudrehen
Wollpullover waschen




SMS-Sprüche

zum Thema
Auto





War dieser Tipp hilfreich? Tipp bewerten

Hinterlasse einen Kommentar:

* Pflichtfelder

Nach erfolgreicher Überprüfung wird Dein Kommentar freigeschalten!



TippsUndTricks.net übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.


Drucken [Drucken]        [Bookmark]         [Verlinken]