Kategorie: Waschen & Bügeln

Hemden knitterfrei bügeln






Zum knitterfreien Bügeln von Hemden benötigt man zusätzlich zum Bügelständer und dem Bügeleisen auch das Ärmelbrett.

Bevor ich anfange die Hemden zu bügeln, hänge ich sie vorher erst einmal auf. Dadurch werden sie schon einmal vorgeglättet und das Hemd lässt sich danach leichter bügeln.

1.) Kragen

Mit dem Kragen beginnt man. Zuerst die untere, dann die obere Hälfte. Beide Seiten und jeweils von den Spitzen nach innen.

2.) Ärmel (Ärmelbrett verwenden!)

Die Ärmel werden mit dem Ärmelbrett gebügelt. Die Ärmel zunächst einmal glattstreichen und von innen nach außen bügeln. Dann die Kanten glatt ziehen und von unten her Richtung Kragen bügeln.

Man kann auf dem Ärmelbrett Hemdenärmel sowohl rund als auch mit Kanten bügeln, das ist jedoch reine Geschmackssache.

3.) Vordere Hemdseite

Die eine Hälfte des Hemdes auf das Brett glatt überziehen und von unten hinauf zum Kragen bügeln. Über die Knöpfe nicht drüber bügeln. Dann die 2te Hälfte.

4.) Hintere Hemdseite (Rücken)

Zuerst die eine Rückenhälfte, danach die andere Rückenhälfte.

5.) Aufhängen

Auf einen Bügel aufhängen, Knöpfe schließen und warten bis das Hemd trocken ist.




von Judith

Erhalte auch weitere kostenlose Tipps oder schreibe einen Kommentar



Ähnliche Tipps:


Alufolie unter dem Bügelbrettbezug
Bügeleisen reinigen
Bügeln beschleunigen
Die perfekte Waschmaschine
Hemden richtig bügeln
Richtiges Wasser für Dampfbügelstation und Bügeleisen
T-Shirt in 2 Sekunden falten
Verschmutzte Hemdkragen wieder sauber bekommen


Weitere Tipps

zum Thema
Bügeln





War dieser Tipp hilfreich? Tipp bewerten

Hinterlasse einen Kommentar:

* Pflichtfelder

Nach erfolgreicher Überprüfung wird Dein Kommentar freigeschalten!



TippsUndTricks.net übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.


Drucken [Drucken]         [Bookmark]         [Verlinken]