Kategorie: Winter

Skihelm kaufen Tipps






Viele fahren noch ohne Helm auf der Piste. Doch der Trend geht eindeutig in Richtung Sicherheit, denn neben Kindern findet man auch immer mehr Erwachsene mit Helm ausgerüstet, die die Notwendigkeit und Vorteile eines Skihelms bereits erkannt haben.

Helme gibt es in den verschiedensten Variationen und schauen mittlerweile schon sehr gut aus, kein Grund also sich für einen Helm noch zu blamieren, ganz im Gegenteil! Es ist nur mehr eine Frage der Zeit, bis die Mehrheit mit Helm unterwegs ist. Verwenden Sie auf keinen Fall Fahrradhelme zum Skifahren oder Snowboarden! Diese sind nicht auf Kältefestigkeit geprüft und weiters fehlt die Durchdringungsfestigkeit. Größtmöglichen Schutz bietet ein Helm nur dann, wenn er an die individuelle Kopfform angepasst werden kann. Außerdem sind gute Helme ausreichend warm gefüttert und haben ein Kopfband zur Feineinstellung. Beim Tragekomfort ist auf Sichtfeld, Geräuschwahrnehmung, Gewicht und Belüftungsmöglichkeiten zu achten.





Das Gewicht sollte nicht allzu schwer sein. Jedes 100 Gramm zu viel machen einen Helm zu einem unbeliebten Begleiter. Der Helm darf sie in keinster Weise in der Sicht und in der Geräuschwahrnehmung einschränken. Achten Sie daher eher auf diese Merkmale und lassen Sie den Preis vorerst voran. Der Preis eines Helmes allein ist keine Garantie für einen guten Helm und sagt noch lange nichts über die Qualität aus. Ob er guten Schutz bietet hängt allein von den vorher genannten Merkmalen ab. Damit der Helm bei einem Sturz nicht vom Kopf herunterfällt muss er fest sitzen. Kommt es zu einem schweren Sturz muss der Helm ausgetauscht werden, ungeachtet dessen ob er sichtbare Schäden aufweist oder nicht.

Nehmen Sie sich beim Einkauf eines neuen Helmes ausreichend Zeit. Probieren Sie alle Helme in ihrer Größe aus und achten Sie bei jedem Helm auf die Passform. Je fester der Helm sitzt, desto mehr Schutz bietet er im Ernstfall. Wenn Sie den Kopf herumschütteln und der Helm wackelt hin und her, dann ist er entweder zu groß oder der Helm passt nicht zu ihrer Kopfform. Kinderhelme dürfen auf keinen Fall zu groß gekauft werden!

Nehmen Sie unbedingt ihre Ski- oder Sonnenbrille beim Kauf mit. Die meisten Helme sind schon von Haus aus so konzipiert, dass Sie mit fast allen Skibrillen zusammen getragen werden können, doch sicher ist sicher. Hat man noch keine Skibrille gibt es sogar Sets zu kaufen, bestehend aus Skihelm und einer dazupassenden Skibrille.

Fazit: Der Kopfschutz sollte angenehm zu tragen sein, gut aussehen und nicht störend wirken. Nur dann wird er regelmäßig getragen.




von Gerald

Erhalte auch weitere kostenlose Tipps





Ähnliche Tipps:


Checkliste fürs Skifahren
Checkliste fürs Snowboarden
Ich lerne Skifahren: eBook für Kinder die Skifahren lernen
Kindern Skifahren lernen
Kindern Skifahren lernen diverse Übungen
Kindern Skifahren lernen mithilfe eines Latex-Fitnessbandes (Gymnastikband)
Kindern Skifahren lernen mithilfe eines Sicherheitsgurtes
Kindern Skifahren lernen mithilfe eines Skistocks
Kindern Skifahren lernen ohne Skischule
Kindern Snowboarden lernen
Liftpreisentwicklung der Tageskarte für Erwachsene in den Top Skigebieten Österreichs
Optimal bekleidet beim Wintersport
Richtiges Verhalten auf der Piste
Skifahren lernen - die Ausrüstung
Skifahren lernen - welche Ski sind für Anfänger geeignet?
Skifahren vs. Snowboarden
Skipasspreise Winter 2016/17 der Skigebiete Österreichs
Snowboardbindung regelmäßig kontrollieren
Snowboarden lernen leicht gemacht
Snowboarden lernen Regular oder Goofy
Snowboardlänge bestimmen
Tipps zur Sicherheit auf der Piste
Winterurlaub in Sölden - dem Hotspot der Alpen


Weitere Tipps

zu den Themen


SMS-Sprüche

zum Thema




War dieser Tipp hilfreich? Tipp bewerten

TippsUndTricks.net übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.


Drucken [Drucken]        [Bookmark]         [Verlinken]


Hinterlasse einen Kommentar:

* Pflichtfelder

Nach erfolgreicher Überprüfung wird Dein Kommentar freigeschalten!